Personen im HCAT+

Vorstand

Ralf Gust
Vorstandsvorsitzender
Prof. Dr.-Ing. Thomas Netzel
Stellv. Vorstandsvorsitzender
Peter Golinski
Vorstand
Matthias Jürgens
Vorstand
Martin Horn
Vorstand
Sebastian Corth
Vorstand

Geschäftsstelle

Nadine Sablotny
Geschäftsführerin
Telefon: +49 40 254 988 99
Jan Zerling
Stellv. Geschäftsführer
Telefon: +49 40 254 969 90
Johanna Ross
Office Managerin
Telefon: +49 40 254 988 88
Mandy Heinemann
Projektmanagerin BO Luftfahrt
Telefon: +49 40 254 969 90
Lisa Oehmigen
Projektmanagerin Zukunftskompetenzen
Telefon: +49 40 254 969 90
Valentin Swafing
Werkstudent
Telefon: +49 40 254 969 90
Dr. Thomas Greve
Projektleiter DigiNet.Air
Telefon: +49 40 254 969 90
Christina Gerads
Projektmanagerin DigiNet.Air
Telefon: +49 40 254 969 90
Sabine Frykmer
Projektleiterin Qblue
Telefon: +49 176 460 883 46
Marvin Mehlhose
Werkstudent Qblue
Telefon: +49 40 254 969 90
Lukas Kaestner
PR (ext.)
Telefon: +49 40 2270 1987

Mitglieder


Entstehungsgeschichte

Aufgaben & Ziele

Der Verein HCAT+ wurde mit Senatsbeschluss vom 4. November 2014 gegründet. Aufgaben und Ziele sind die Förderung der Hochschul- und Berufsbildung sowie der praxisorientierten Wissenschaft und Forschung zur Unterstützung, Förderung und Gestaltung der betrieblichen Personalentwicklung insbesondere in luftfahrttechnischen Kompetenzfeldern in Verbindung mit staatlichen und privaten Akteuren des Bildungssystems in Form einer Public Private Partnership. 

Der Satzungszweck wird in Abstimmung mit der Behörde für Wirtschaft und Innovation verwirklicht insbesondere durch die Übernahme konzeptioneller und operativer Aufgaben der Qualifizierungsoffensive Luftfahrtindustrie und deren Weiterentwicklung, vor allem durch die Durchführung eigener Fortbildungsmaßnahmen im Hinblick auf: 

  • die Weiterentwicklung bereits bestehender Bildungsangebote gemäß dem Bedarf der Unternehmen und der Beschäftigten insbesondere in der Wertschöpfungskette der Luftfahrtindustrie
  • die Wissens- und Kompetenzsicherung und -erweiterung im Rahmen eigener Bildungsprojekte und -maßnahmen, die dem Bedarf der Unternehmen und der Beschäftigten insbesondere in der Wertschöpfungskette der Luftfahrtindustrie entsprechen
  • deren öffentlichen Darstellung entlang der Bildungskette
  • die Entwicklung und Qualifizierung des Personals der Akteure des Luftfahrtclusters Hamburg Aviation
  • die Koordinierung und Besetzung des Querschnittsthemas Fachkräfte / Kompetenzsicherung und Bildungsinfrastruktur im Cluster Hamburg Aviation
  • die Beteiligung an nationalen und internationalen Projekten
  • die Beteiligung an Personalgewinnungs- und Fachmessen
  • die Beteiligung und Ausrichtung von Maßnahmen und Veranstaltungen zur Nachwuchsgewinnung (z.B. Technik für Kinder – Faszination Fliegen, Sommercamp Faszination Fliegen).